DNA-Med Logo

News

Ab 12.10.2021: Veröffentlichung des DNA-Med Netzwerks

Ab 11.10. können Sie sich im neuen DNA-Med Netzwerk anmelden. Folgen Sie hier für dem „Anmelden“-Button und bitte beachten Sie die vorab via E-Mail gesandten Hinweise zur Übertragung Ihrer Daten aus dem Hauptstadt Urologie Projekt.

Netzwerk schafft Zugang zu
innovativer Gentherapie

Finden Sie hier die offizielle Pressemitteilung der AOK Nordost zur Kooperation mit der DNA-Med im Hauptstadt Urologie Netzwerk.

AOK Nordost ermöglicht Zugang
zu Gen-Experten - Vernetzt gegen den Krebs

Auch der Tagesspiegel berichtete im Mai 2021 über den neuen Vertrag zwischen DNA-Med und AOK Nordost. Den vollständigen Artikel finden sie hier.

Neuer Versorgungsvertrag der
AOK Nordost bei Prostata-Karzinom

Dieser Artikel ist im Mai 2021 in der ÄrzteZeitung über das Hauptstadt Urologie Netzwerk erschienen. Erfahren Sie hier mehr über den neuen Versorgungsvertrag der AOK Nordost mit dem Hauptstadt Urologie Netzwerk.

Berlin pilot project brings
precision care to the peripheries

Im Januar 2021 erschien dieser englischsprachige Artikel über das Berliner Projekt Hauptstadt Urologie.

Mit einem Netzwerk
gegen den Krebs

Ende April berichtete das TV-Magazin rbb Praxis aus Patientensicht über das Netzwerk Hauptstadt Urologie. Das Video steht auf rbb-online.de zur Verfügung.

Netzwerk setzt auf
Daten der Patienten

Wie Spitzenmedizin auf kurzen Wegen in die Breite kommt, zeigt das neue Netzwerk „Hauptstadt-Urologie“ mit dem Schwerpunkt Prostatakarzinom. Ein Beispiel, wie digitale Medizin individuelle Behandlungen optimiert.

Lesen Sie hier den Artikel aus der WELT vom 20.03.2020.

Innovation und Spitzenmedizin
für die Peripherie

Zugang zu einer Studie und Spitzenmedizin auch auf dem platten Land? Das Hauptstadt Urologie Netzwerk schafft es für Patienten mit Prostatakrebs, Distanzen und Sektorengrenzen zu überwinden.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel aus der Ärztezeitung vom 01.03.2020.

Projekt „Hauptstadt Urologie“ startet
und soll Krebs präzise besiegen

Die Charité sowie Krankenkassen und Berufsverbände wollen mit dem Projekt individualisierte Krebstherapie für alle Patienten ermöglichen. In der Urologie soll es losgehen.

Hier geht es zum offiziellen Handelsblatt-Artikel vom 28.02.2020.

Krebstherapie: Hauptstadt Urologie Netzwerk
geht an den Start

Jede fünfte aller onkologischen Neuerkrankungen wird als urologischer Tumor lokalisiert. So ist beispielsweise das Prostatakarzinom noch immer der häufigste Tumor bei Männern. Doch wie lässt sich die Behandlung, insbesondere von fortgeschrittenen Erkrankungen, weiter verbessern? Und welche Rolle spielt der Wohnort der Patienten dabei? Um Betroffenen in Berlin-Brandenburg die bestmögliche Therapie bieten zu können, wurde auf Initiative der Charité –Universitätsmedizin Berlin die Plattform Hauptstadt Urologie gegründet. Am 28. Februar 2020 wurde das Netzwerk vorgestellt.

Erfahren Sie mehr in der offiziellen Pressemitteilung der Charité.

mail-sent

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Zurück zur Seite