DNA-Med Logo

Sind Sie Teil unserer Kooperation mit der AOK Nordost?

Zusammen mit unserem Partner der AOK Nordost haben wir eine exklusive Kampagne für AOK-Versicherte mit fortgeschrittenem Prostatakrebs gestartet. Werden Sie Teil des DNA-Med Netzwerks.

Benötigen Sie Hilfe oder weitere Informationen? Dann rufen Sie uns unter +49 30 513 053 83 an, oder buchen Sie mit uns einen kostenlosen Rückruftermin.

Jetzt teilnehmen

Das Netzwerk für Prostatakrebspatienten

Wir vernetzen Sie und Ihren behandelnden Arzt mit Experten für uro-onkologische Krebstherapie und Präzisionsmedizin

Jetzt teilnehmen
Seniorenpaar hegen Hoffnung durch DNA-MED-Teilnahme. Ältere Dame legt ihren Kopf auf die Schulter des Partners und er hält seinen Arm um sie.

Ein Zugang zu innovativer
Präzisionsmedizin

Das medizinische Wissen verdoppelt sich alle siebzig Tage, wöchentlich werden neue Behandlungen und Studien für Menschen mit Krebserkrankungen vorgestellt. 

Als Teilnehmer der DNA-Med (Deutsches Netzwerk für angewandte Präzisionsmedizin) Plattform erhalten Sie Anschluss an die medizinische Kompetenz und Expertise unseres wachsenden Netzwerks. 

Gestartet als Pilotprojekt „Hauptstadt Urologie“ in Berlin / Brandenburg, möchten wir im DNA-Med Netzwerk so vielen Nutzern wie möglich einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu innovativen Behandlungsmethoden, wie Gensequenzierung und Studien, verschaffen.

Was passiert bei der Teilnahme:

Nach Registrierung und Eingabe Ihrer persönlichen Krankheitsgeschichte auf unserer Kommunikationsplattform können die interdisziplinären Experten des Kompetenzzentrums (Uro-Onkologisches Tumorzentrum, Charité – Universitätsmedizin Berlin) prüfen, ob eine spezialisierte Diagnostik (Gensequenzierung) oder der Einschluss in eine klinische Studie für Sie als nächster Behandlungsschritt in Frage kommen. 

Männchen-Icon mit Sternchen für Experten-Wissen

Gebündeltes Experten-Wissen in unserem Netzwerk

DNA-Icon für Präzisionsmedizin

Zugang zu klinischen Studien und Präzisionsonkologie

Megafon-Icon, für Darstellung der schnellen Kontaktaufnahme

Schnelle Kontaktaufnahme bei neuen Erkenntnissen

Gensequenzierung

Im Rahmen der Präzisionsonkologie können Mutationen, die für Krebswachstum verantwortlich sind,  durch Gensequenzierung identifiziert und gezielt behandelt werden. Gegen diese Mutationen gibt es teilweise bereits zielgerichtete Medikamente – eine Form der personalisierten Medizin. Über die DNA-Med Plattform können Patienten, ihre behandelnden Ärzte und das Kompetenzzentrum miteinander verknüpft werden, um die Organisation einer Gensequenzierung zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Jetzt teilnehmen
Monitor mit Diagramm-Ergebnissen aus Gensequenzierung

Studienteilnahme

Erfahren Sie frühzeitig von modernen klinischen Studien: In klinischen Studien werden erfolgsversprechende medizinische Behandlungen getestet um Wirksamkeit und Verträglichkeit zu evaluieren.

Jetzt teilnehmen
Prostatakrebs-Patient im Gespräch mit Urologin Studienteilnahme und Therapieoptionen

Basecamp

Ihre Datenauswertung hat ergeben, dass zum jetzigen Zeitpunkt keine Studienteilnahme oder Gensequenzierung für Sie in Frage kommt? Im Kompetenzzentrum werden Ihre aktuellen Daten trotzdem regelmäßig mit neuen Studien Therapiemöglichkeiten abgeglichen.

Jetzt teilnehmen
Senior informiert sich über Therapiemöglichkeiten bei Prostatakrebs

Forschung

Forschung trägt dazu bei, die Krebstherapie zu verbessern und auch zukünftig neue Behandlungen zu entwickeln. Durch das anonymisierte und pseudonymisierte Teilen von Daten unterstützen wir diese Entwicklungen. Datenschutz spielt dabei immer eine übergeordnete Rolle.

Mehr erfahren
Krebsforscherin in Schutzkleidung gibt Daten am Bildschirm ein

Wie ist der Ablauf?

Nach einer Registrierung und Freischaltung durch Ihren behandelnden Arzt können Sie  Ihre krankheitsspezifischen Daten auf unserer Online-Plattform eingeben. Sollten Sie Hilfe benötigen, können Sie uns gerne eine E-Mail senden, und wir versuchen, Sie so gut wie möglich zu unterstützen.

Die Daten werden pseudonymisiert unserem Kompetenzzentrum, der Charité – Universitätsmedizin Berlin, zur Verfügung gestellt. Die Ärzte des Kompetenzzentrums prüfen, ob Sie für eine neue Studie oder eine Gensequenzierung in Frage kommen.

Auch nachdem Sie in eine Studie eingeschlossen wurden oder eine Gensequenzierung erhalten haben, prüfen die Experten regelmäßig Ihre Daten weiter und kontaktieren Sie, sollte ein neues Behandlungsangebot für Sie relevant werden.

Nur zusammen:

Der Einschluss in das DNA-Med Netzwerk erfolgt ausschließlich über den niedergelassenen Arzt. Besprechen Sie mit ihm, ob er eine Teilnahme für Sie für sinnvoll erachtet.

 

Arabische Ziffer eins

Registrierung und Dateneingabe

Über unsere Webanwendung können Sie nach einer Registrierung Ihre krankheitsspezifischen Befunde (z.B. Untersuchungen, Therapien, Blutwerte) auf unserer Kommunikationsplattform eingeben. Dabei müssen Sie nicht jeden einzelnen PSA-Wert eintragen. Allerdings sollte ein grober Überblick über die Krankheitsgeschichte möglich sein, um zu überprüfen, welche Optionen Ihnen angeboten werden können. Sollten Ihnen Daten fehlen, erhalten Sie diese bei Ihrem behandelnden Arzt.

Arabische Ziffer zwei

Ihre Optionen werden überprüft

Ihre Daten werden in pseudonymisierter Form den Experten des Kompetenzzentrums zur Verfügung gestellt. Anhand Ihrer pseudonymisierten Befunddaten können diese entscheiden, ob für Sie eine Studie, Gensequenzierung oder eine fortlaufende Nutzung der Anwendung im „Basecamp“ in Frage kommt.

Arabische Ziffer drei

… zu guter Letzt

Sofern nach dem Befunddatenabgleich eine Therapieoption in Betracht kommt, erhalten Sie eine Einladung zur Kontaktaufnahme mit der für die Therapieoption verantwortlichen Stelle. Nur wenn Sie entscheiden, dass Sie die Einladung annehmen möchten, können die Verantwortlichen Sie kontaktieren.

Arabische Ziffer vier

An wen richtet sich das DNA-Med Netzwerk?

Das DNA-Med Netzwerk richtet sich aktuell nur an Patienten einer metastasierten Prostatakrebs Erkrankung. Weitere Erkrankungsstadien oder auch Erkrankungen sollen in Zukunft folgen. Zur Zeit befinden wir uns noch in der Aufbau-Phase mit wenigen Pilotpraxen und -kliniken. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld, wir werden bald eine Karte aller teilnehmenden Urologen zur Verfügung stellen.

Jetzt teilnehmen
Älterer Prostatakrebs-Patient blickt nachdenklich in die Ferne
mail-sent

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Zurück zur Seite